Natürlich werde ich dich dahin gehend beraten, um das schönste Ergebnis zu erzielen.

Du bekommst das „gewisse etwas“ von mir verpasst und darfst dich über deine ganz individuelle und auf dich abgestimmte Dreadmähne freuen.

Lass sie fliag’n deine Dreads 😉

Neuerstellung: 40€/Stunde am ersten Tag (maximal 7 Stunden)

Jede weitere Stunde 30€

Dreadpflege: 27€/Stunde

Erstellen einzelner Dreads/partiale Dreads:  je nach Länge und gewünschter Dicke zwischen 7-10€

Um schöne und stabile Dreads zu bekommen, ist es wichtig, dass deine Haare eine gewisse Länge haben. Bei einer Haarlänge ab 10cm + Extenisons und ab 15cm ohne Verlängerung verwandle ich deinen Haarschopf  zu einer Dreadmähne. Bitte beachte, dass das Erstellen von Dreadlocks unterhalb dieser Mindestlänge nicht professionell wäre und die Haltbarkeit deiner Dreads nicht gewährleistet ist.

Das Schmerzempfinden ist von Mensch zu Mensch ganz unterschiedlich und ebenso „tagesformabhänig „. Der eine spürt gar nichts, der andere ein leichtes ziehen, wieder andere sind vielleicht etwas empfindlicher.  Am besten hilft dir Ablenkung, genügend Essen und ausreichend Schlaf.

Und natürlich die Vorfreude.

Das hängt natürlich ganz von deinen Haaren ab. Meistens verkürzen sich die Dreads ab dem Punkt, wo deine Haare gegen Ende hin dünner werden. Bei manchen ist der Längenunterschied kaum zu sehen, bei anderen verkürzen sich die Haare etwas mehr. Mit Verlängerungen kann man direkt ein „langes-Haar-Ergebnis“ erzielen.

Dreaderstellungen sowie Pflegetermine bedeuten meist Stress und Schmerzen für den Körper und werden daher von mir nur bis zum 6. Schwangerschaftsmonat durchgeführt.

Das Selbe gilt bei  Kindern bzw. Jugendlichen unter 14 Jahren.

Wer schöne Dreads haben möchte, sollte natürlich im Anschluss die Flauschis brav hegen und pflegen.

Natürlich erhältst du von mir alle wichtigen Tipps und Tricks die ein Dreadhead wissen muss. Außerdem stehe ich dir ab sofort jederzeit unterstützend, mit Rat und Tat zur Seite. Es kann also gar nichts schief gehen.

NEIN! Keine Panik.

Das ist gefühlt die größte Angst und das größte Hindernis für die Meisten – OMG ich habe danach eine Glatze…Quatsch!

Mit Geduld und ein paar Tricks kannst du deine Dreads wieder aufkämmen.

Aber darüber reden wir, wenn es so weit sein sollte.